Main menu
DER BETRIEBSEINRICHTER PROFI WARENKORB EINLOGGEN NEUER KUNDEN KÄUFERSCHUTZ

Werkstattausstattung

Werkstattausstattung

Betriebe

Ein Spind dient dazu, Arbeits- und Wechselkleidung aufzubewahren. Dabei gibt verschiedene Materialien, aus denen ein Spind hergestellt werden kann: Spind aus Holz oder Spind aus Metallblech. Ein Spind ist oft mit Lüftungsschlitzen versehen. Ein Spind ist ein schmaler robuster Schrank, der oft mit einem Schloss abzuschließen ist. Einen Spind stellt man in Räumen auf, die zum Umkleiden dienen. Man findet einen Spind häufig in Schwimmbädern, Saunen oder in Industriebetrieben. In Alarmhallen der Feuerwehren findet man besondere einen besonderen Feuerwehr-Spind. Eine weitere besondere Art von Spind ist der Bundeswehr-Spind. Er wird auch Soldaten-Spind genannt und dient zur Aufbewahrung von Uniform und Ausrüstung des Soldaten im Spind. Der Bundeswehr-Spind hat zwei Türen und eine deutlich breitere Form als ein herkömmlicher Umkleide-Spind. Die Bauweise für einen Spind ist fest reglementiert, so dass die Ablagen für Uniform und Ausrüstung immer gleich angeordnet sind und eine standardisierte Bauweise entsteht. Es gibt nur zwei Modelle: den sogenannten Unteroffiziers-Spind (Breite 120 cm) und den Mannschafts-Spind (Breite 90 cm). Im größeren Spind kann auch die zivile Ausrüstung der Zeit- und Berufssoldaten verstaut werden. Die Innenausstattung ist bei beiden Modellen gleich. Jeder Spind enthält Verpflegungs- und Wertfächer.

 

Dort wo Sie täglich harte Arbeit leisten und Ihre wertvollen Produkte herstellen, brauchen Sie Betriebseinrichtungen wie Werkbänke, Schubladenschränke, Arbeitsplatzsysteme oder Transportgeräte in hoher Qualität und Belastbarkeit.
SECURE KAUF
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Einverstanden Ablehnen